Herbstliche Einrichtung im Vintage-Stil

 

Wie Sie die Herbst-Stimmung für sich zuhause nutzen können

Der Herbst kommt und bringt seine gewohnten, warmen Farben mit. Auch dieses Jahr begrüßen uns Orange- und Rottöne in der Natur. Während die Luft kälter wird und wir uns langsam aber sicher beim Spazierengehen warm einpacken müssen, erstrahlen Bäume und Büsche in einer herrlich anschaulichen Farbpalette. Die natürlichen Farben, von Braun bis Beige, kombinieren sich in der Natur hervorragend mit den Gelb- und Rottönen, was eine inspirierende Wirkung auf uns haben kann. Nutzen Sie Ihre Herbstspaziergänge, um sich von der Umgebung leiten zu lassen. Auch wenn der Herbst manchmal dunkel erscheint, so ist er doch auch voller Wunder und Hoffnung und bietet viele Möglichkeiten für Gemütlichkeit.

Er kann uns zur Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit dienen, die mit traditionellen Bräuchen wie Laterne-Laufen, Halloween, Erntedankfest und Co. empfangen wird. Kinder basteln mit Kastanien, wir trinken heißen Kakao und fangen an Schals zu tragen. Die Umstellung des Wetters bietet neue Möglichkeiten und wir verbringen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden und kümmern uns mehr um unser Heim und unsere Einrichtung. Herbstliche Dekoration sieht man in fast jedem Haus. Denn Sie bringt eine fröhliche Stimmung mit sich und gibt uns das Gefühl, der Natur näher zu sein. Egal welcher Stil im Haus vorherrscht, der Herbst findet einen Weg in unser Heim und stellt unseren Alltag Stück für Stück um.

Viele Menschen mögen den Herbst wegen der Gemütlichkeit, die er ausstrahlt und richten Ihr Zuhause ebenfalls in warmen Tönen ein. Dunkle Holzmöbel in Kastanie und Co. sind hier besonders beliebt. Damit dem Raum durch die dunklen Möbel nicht zu viel Licht genommen wird, bleiben die Wände hell, in angenehmen Beige- und Cremetönen. Eine große Rolle spielt das Licht. Im Herbst fängt es an früher dunkel zu werden und dementsprechend verbringen wir auch mehr Zeit in der Dunkelheit. Mit gemütlichen Stehlampen zum Lesen auf dem Sofa, ein paar Wandleuchten und kleinen Tischleuchten, können Sie gezielt Stellen im Raum in Szene setzen und Ihre Lieblingsplätze bestimmen. Orange und rote Dekoration sorgt für den Feinschliff. Kürbisse aus Porzellan, rote Blätterranken, ein herbstlicher Kranz an der Tür. Das alles gibt Ihrem Zuhause einen abgerundeten Look

Sie mögen den Herbst sind aber kein Freund von Rottönen?
Die Farbpalette bietet viel Auswahl für jeden Geschmack. Ein helles Braun, lässt sich auch wunderbar mit hellen Cappuccino-Farben und gräulichen Blautönen kombinieren.

 

Der Vintage-Stil und was Ihn so herbstlich macht

Sie möchten sich neu einrichten?
Der in letzter Zeit immer beliebter werdende Vintage-Stil passt außergewöhnlich gut zum herbstlich, warmen Look. Möbel im Vintage-Stil, zeichnen sich durch ihr altes Aussehen aus und wirken umso gemütlicher, je detailverliebter sie gestaltet sind. Natürlich bedeutet dies nicht, dass sie alt sein müssen, lediglich, dass sie alt aussehen sollten, um dem Stil gerecht zu werden.
Da teure, alte Möbel oft im dunklem Look kommen, wirken diese auch hochwertig in den eigenen Vier Wänden und geben jedem Raum eine elegante Atmosphäre mit Charakter.

Vor allem für das Wohn- oder Esszimmer eignen sich die nostalgisch wirkenden Möbel. Sie bieten den gleichen Komfort wie neuwertige Modelle, bringen aber den charmanten Vintage-Stil mit sich. So können Sie beispielsweise auf einem Chesterfield-Sofa Platz nehmen, haben aber den optimalen Sitzkomfort für Ihren Rücken, weil Sie im Vorhinein den Härtegrad und die Füllung getestet haben.

Bei diesen oft dunklen Möbeln sind Herbstfarben optimal. Das Holz hat den gleichen Charakter wie Bäume in der Natur und passt deshalb wunderbar zu den Laubfarben. Die Materialien Metall und Glas, die den Vintage-Stil unterstützen, bringen ebenfalls Eleganz in den Raum und unterstützen den Vintage-Look, den Sie in Ihrem Haus ausleben möchten.

Welcher Vintage-Stil passt zu mir?

Auch ein Einrichtungsstil kann viele Facetten haben. Der Vintage-Stil ist hier besonders umfangreich, weil Vintage mehre Epochen umfasst und ganz individuell ausgelegt werden kann. Hier nennen wir nur einige Beispiele für die verschiedenen Arten des Vintage-Stils.

Industriell

Im industriellen Vintagestil ist vor allem eines wichtig: Viel dunkles Metall. Im rostigen Look oder dunkel angestrichen ist dies ein Must-Have. Vor allem Küchen werden heutzutage gerne im Industrial-Stil eingerichtet. Weiße Fliesen, kombiniert mit abgenutztem Holz, kupferfarbenen Töpfen und Küchenhelfern. Hauptsache der Used-Charakter wird vermittelt und wirkt trotzdem stilvoll. Offene Regale, Glühbirnen als Lampen - der Industrie-Stil wirkt halbfertig und das macht ihn so charmant. Auch unverputzte Wände, bei denen man die Ziegel sieht, passen dazu.

 

Rustikal

Rustikale Vintage-Möbel sind wie der Stil schon aussagt grob gehalten. Alte Fässer und anderes Altholz – massives, wenig bearbeitetes Holz. Dieser Stil begeistert vor allem im Esszimmer, da das Massivholz dort einen sehr heimischen Charakter hinterlässt. Ein alter Beistelltisch in der Ecke wirkt Wunder für die Einrichtung und ein traditionelles Weinregal sorgt für das passende Flair. Auch Ledermöbel passen sehr gut zu diesem Stil.

 

Viktorianisch verspielt

Viktorianische Vintage-Möbel sind bis ins kleinste Detail verziert und stehen als Sinnbild für den prunkvollen Stil, der mit Vintage verbunden wird. Edel glänzendes Holz, goldene Verzierungen und überschwänglich gepolsterte Sessel und Stühle zeichnen diese Art des Stils aus. Für Romantiker ist dies die Traumeinrichtung. Wie im Märchenbuch wirken diese Möbel zauberhaft und absolut edel, da man sieht, wie viel Arbeit in sie geflossen ist.

 

Glamourös

Der Glamouröse Vintagestil kommt dem Viktorianischen sehr nahe. Er unterscheidet sich allerdings darin, dass die Möbel weniger abgenutzt aussehen und moderne Elemente dazukombiniert werden, die das ganze prunkvoll aussehen lassen sollen. Vor allem goldene Spiegel, Messing-Lampen, schwere Stoffe (Samt) und glitzernde Kronleuchter sind hier gefragt. Der Stil ist wenig dezent, sondern anregend und aufmerksamkeitserregend.

 

Modern

Der moderne Vintagestil lässt sich in vielen Geschäften vorfinden. Moderne Möbel ohne Makel, die optisch an den Vintage-Stil angelehnt sind. Zu einem Ableger dieser Art gehört auch der Shabby-Chic-Stil. Dieser unterscheidet sich nur darin, dass dabei neue Möbel auf alt getrimmt werden, aber dabei alles hell und freundlich gestaltet bleibt. Der Moderne Vintagestil ist einfach zu kombinieren und zeichnet sich dadurch aus, das er weniger detailverliebt ist, aber die groben geschwungenen Formen und Farben beibehält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.